Orthopädie und Traumatologie

Schon seit 1988 wird in unserem Klinikum die orthopädische Prothetik der großen Gelenke angeboten und mit sehr gutem Erfolg praktiziert. Im Zuge der Strukturreform der NÖ Spitäler wurde der seit 2001 bestehende Fachschwerpunkt für Orthopädie zu einer Abteilung für Orthopädie und Traumatologie erweitert, um diese wichtigen Leistungen auch weiterhin der Bevölkerung unserer Region anbieten zu können.
Wir kümmern uns mit hohem persönlichen Einsatz um unsere Patientinnen und Patienten und stellen dadurch den Erfolg der orthopädischen und traumatologischen Interventionen sicher.

Mobilität bedeutet Bewegungsfreiheit und Lebensqualität!

Die Schwerpunkte umfassen:

  • endoprothetische und arthroskopische Versorgung der großen Gelenke
  • Operation peripherer Nervenkompressionssyndrome
  • Fußkorrekturen
  • Unfallchirurgie (Basisversorgung) mit arthroskopischer Kniegelenkschirurgie inkl. Kreuzbandoperationen
  • unfallchirurgische operative Versorgung von Frakturen des Schenkelhalses sowie
  • Frakturen des Sprunggelenkes, des Handgelenkes und des Schultergelenkes

Schnellere Genesung durch Rapid Recovery

Als erstes Klinikum Österreichs bieten wir mit dem Rapid Recovery Programm eine noch bessere Versorgung von Patientinnen und Patienten mit künstlichem Hüft- oder Kniegelenksersatz an, damit diese schneller als beim herkömmlichen Ablauf wieder mobil werden.

Besonderer Wert wird auf einen klar strukturierten Behandlungspfad gelegt. Die Orthopäden und Anästhesisten unseres Klinikums wenden modernste Behandlungsmethoden an und stehen im Austausch mit europäischen Referenzzentren, an denen diese Konzepte bereits etabliert sind.

In einer vorangehenden Patientenschule treffen sich die Patienten und Begleiter und werden ausführlich über den Behandlungsablauf informiert. Die persönliche Begleitperson wird intensiv geschult und informiert, um dem Patienten als Coach zur Seite zu stehen. Eine effiziente Schmerztherapie ermöglicht eine frühzeitige, schmerzarme Mobilisation. Etwa eine Woche nach der Operation können die Patienten bereits wieder entlassen werden.

145 0