PatientInnenbesuche auf das unbedingt notwendige Ausmaß reduzieren

SCHEIBBS – Im Landesklinikum Scheibbs gelten nach wie vor eingeschränkte Besuchsbestimmungen, soziale Kontakte sollten vorrangig über Telefon stattfinden.

Dringend notwendige Patientenbesuche sind für 1 Person pro Tag grundsätzlich gestattet. Jedoch sollte der zu bevorzugende Kommunikationsweg zu Angehörigen ins Klinikum weiterhin das Telefon darstellen.

Um Patientenbesuche im unbedingt erforderlichen Ausmaß so sicher wie möglich zu gestalten, sind einige Regelungen einzuhalten. So gibt es beim Betreten des Klinikums eine Zugangskontrolle in Hinblick auf Krankheitssymptome und es erfolgt eine Kontaktdatenerhebung. Während des gesamten Besuchs ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen, auf die Abstandsregelung von 1 Meter zu achten und eine Händedesinfektion vor und nach Betreten der Zielstation erforderlich.

Beim Eintreffen auf der Station ist der Besuch den Pflegepersonen bekannt zu geben. Auch im Patientenzimmer gilt ein Abstand von mindestens einem Meter zwischen den anwesenden Personen. Bei Anzeichen von Krankheit bleiben Sie bitte unbedingt zuhause.

 

MEDIENKONTAKT
Dipl. KH-Bw. Isabella Karner, MBA
Landesklinikum Scheibbs
Tel.: +43 (0)7482 9004-11002
E-Mail: presse@scheibbs.lknoe.at

145 0 145 0