Menü
Pressemeldungen Scheibbs

20.000 Österreicherinnen und Österreicher leiden an Morbus Parkinson. Die neue Selbsthilfegruppe trifft sich am Mittwoch, 19. September im LK Scheibbs

SCHEIBBS. Das große Interesse beim Infonachmittag für Betroffene und Angehörige von Morbus Parkinson, der im Juni stattfand, überzeugte - es finden nun regelmäßig Treffen der Selbsthilfegruppe für Parkinson für die Region Scheibbs statt. Der nächste Termin ist am Mittwoch, dem 19. September 2018 um 14:00 Uhr im Landesklinikum.

In Österreich sind etwa 20.000 Personen von der Diagnose Morbus Parkinson betroffen. Sie beginnt meist zwischen dem 50. und 60. Lebensjahr. Es gibt noch keine Möglichkeit, die Erkrankung zu verhindern oder ihr Fortschreiten zu stoppen.
Die Gruppe Amstetten/Mauer besteht seit 25 Jahren und ermöglicht nun auch Betroffenen und Angehörigen aus der Scheibbser Umgebung, eine wohnortnahe Teilnahme an den regelmäßigen Treffen. „Wir möchten die Lebensqualität von Betroffenen verbessern. Durch unsere Erfahrungen und im Austausch mit weiteren Erkrankten können sehr oft einfache Lösungen für praktische Probleme weitergegeben werden.“, motivieren die beiden Kontaktpersonen der Selbsthilfegruppe Obfrau Fr. Rosa Hager und Hr. Josef Dorfmair zur Teilnahme.

Bei den regelmäßigen Treffen werden neue Erkenntnisse aus Fachvorträgen weitergegeben, Kontakte vermittelt oder über das allgemeine Geschehen in der Gruppe diskutiert. Einmal jährlich wird sogar ein gemeinsamer Ausflug zu bundesweiten Fachvorträgen organisiert.

„Selbsthilfegruppen haben in unserem Haus einen besonderen Stellenwert und sind herzlich willkommen. Wir bieten den Selbsthilfegruppen eine partnerschaftliche Zusammenarbeit und fachliche Beratung durch unsere Experten aus Medizin, Pflege und allen therapeutischen Berufen an. Darüber hinaus können wir Räume und Getränke für die Gruppentreffen bereitstellen.“, unterstützt die Selbsthilfepartner-Ansprechperson DGKS Brigitte Leichtfried die neue Gruppe im Landesklinikum. Der große Nutzen aus der Kooperation zwischen Selbsthilfegruppen und Krankenhaus wird in Scheibbs schon lange ausgeschöpft. Seit 10 Jahren führt das Landesklinikum Scheibbs das Gütesiegel „Selbsthilfefreundliches Krankenhaus“.

Alle Betroffene und deren Angehörige sind herzlich zum Treffen der Selbsthilfegruppe Parkinson am Mittwoch, dem 19. September 2018 um 14:00 Uhr im Veranstaltungssaal 1 des Landesklinikum Scheibbs eingeladen. Für weitere Auskünfte stehen die Obfrau Fr. Rosa Hager unter 0676/940 0645 und Hr. Josef Dorfmair unter 07477/43455 gerne zur Verfügung.


Bildtext
Das LK Scheibbs lädt herzlich zum ersten Infonachmittag der Selbsthilfegruppe Parkinson. v.l.n.r. Josef und Franziska Dorfmair, Rosa und Stefan Hager, DGKP Brigitte Leichtfried.
©Isabella Karner, LK Scheibbs

Medienkontakt
Dipl. KH-Bw. Isabella Karner, MBA
Landesklinikum Scheibbs
Tel.: +43 (0)7482/9004-11002
E-Mail senden >>