Menü
Pressemeldungen Scheibbs

Lernen fürs Leben – Zivildienst im Landesklinikum

SCHEIBBS – Das Landesklinikum Scheibbs verfügt über vier Zivildienst-Stellen. Zivildiener unterstützen bei der Förderung der Lebensqualität der Patientinnen und Patienten und profitieren an Erfahrungen und Erkenntnissen für ihr ganzes Leben.

Zivildiener - sie unterstützen die Patientinnen und Patienten in den Aktivitäten des täglichen Lebens, helfen beim An- und Ausziehen und fördern die Mobilität der Patientinnen und Patienten. Zivildiener begleiten ältere Menschen am Weg zu ihren Untersuchungen, um die Beweglichkeit zu erhalten. Dadurch geben sie ein Stück Lebensqualität und entlasten die Pflegepersonen in vielen Belangen.

„Durch die Arbeit mit kranken und hilfsbedürftigen Personen nehmen die Zivildiener sehr viele Erfahrungen und Erkenntnisse für ihr ganzes Leben mit. Die jungen Männer entscheiden sich bewusst für den Zivildienst im Landesklinikum Scheibbs und entdecken oft während des Dienstes ihr persönliches soziales Potential. Einige von ihnen entscheiden sich sogar durch ihre Zeit als Zivi für eine Ausbildung in einem medizinischen bzw. Pflegeberuf und kehren nach der Ausbildung an ihre ehemalige Dienststelle zurück.“, berichtet Bereichsleitung DGKP Robert Resel, Betreuer der Zivildiener.


Bildtext
Die Zivildiener sind eine wertvolle Stütze im Klinikalltag. Betreuer DGKP Robert Resel (Mitte) begrüßt die zwei neuen Zivis Manuel Riegler (links) und Michael Wieser (rechts).


Medienkontakt
Dipl. KH-Bw. Isabella Karner, MBA
Landesklinikum Scheibbs
Tel.: +43 (0)7482 9004-11002
E-Mail senden >>